Anwendung

ICH HABE LETZTES JAHR PRODUKTE VON IHNEN GEKAUFT. KANN ICH SIE JETZT NOCH VERWENDEN?

Bei ungeöffneten Produkten:

Solange unsere Produkte nicht geöffnet sind, bleiben sie stabil und haben kein Verfallsdatum, so sieht es die Kosmetikverordnung. Die hautpflegenden Eigenschaften unserer Produkte bleiben auch nach mehreren Jahren erhalten und es besteht kein Risiko, sie auf der Haut zu verwenden.

Wenn sie geöffnet wurden:

Auf der Verpackung sehen Sie ein Symbol mit einem Cremetiegel und einer Zahl. Diese gibt die Anzahl an Monaten an, wie lange das Produkt nach dem Öffnen verwendbar ist.


WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN CREME UND SERUM?

Ein Fluid hat eine leichtere Textur als eine Creme, die mehr nährende und schützende Wirkstoffe enthält. Die Creme enthält beispielsweise Sheabutter, Squalan und essentielle Fettsäuren, die die Haut bei Stress durch Kälte oder Trockenheit besser schützen. Das Fluid enthält u. a. einen Wirkstoff, der – im Gegensatz dazu – überflüssigen Talg (als Ergebnis von Wärme oder Feuchtigkeit) absorbiert.


KANN ICH MEINE CREME IN DEN KÜHLSCHRANK STELLEN, DAMIT SIE LÄNGER HÄLT?

Wir können nicht genau sagen, inwiefern dies die Haltbarkeit verlängert. Es ist jedoch ein guter Tipp, die Produkte im Kühlschrank aufzubewahren, insbesondere für die Après-Soleil Produkte und die Augenkontur-Creme. Dies schenkt ein noch intensiveres Gefühl von Frische und stimuliert die Durchblutung.


SIND IHRE PRODUKTE HYPOALLERGEN?

In der Sonnenlinie Alga Maris gibt es 2 hypoallergen getestete Produkte:

Das Sonnenspray LSF 50+ und die Sonnencreme für Kinder

Für die Linie Meteo Logic wurde kein Hypoallergietest durchgeführt. Die 8 Produkte des Sortiments enthalten nämlich keine nachgewiesenen Allergene.

Besondere Sorgfalt haben wir in diesem Zusammenhang der Augenkonturcreme und dem Gesichtswasser gewidmet: Diese beiden Produkte enthalten keinen Duftstoff und wurden von Dermatologen und Augenärzten an sensiblen Augen und Kontaktlinsenträgern getestet.

Ganz allgemein wählen wir unsere Inhaltsstoffe mit größter Sorgfalt aus, weil wir möchten, dass unsere Produkte sehr gut verträglich sind, was durch entsprechende Tests bestätigt wurde.

Sollten Sie jedoch eine sensible Haut haben, die zu Allergien neigt, raten wir Ihnen, vorher einen Test auf einem kleinen Hautareal durchzuführen, um sicher zu gehen, dass keine Reaktion stattfindet.

Es kommt durchaus vor, dass bestimmte Personen auch auf hypoallergene Produkte allergisch reagieren.


HABEN IHRE PRODUKTE EIN VERFALLSDATUM?

Es gibt keine Mindesthaltbarkeitsdaten bei Kosmetikprodukten. Die Kosmetik-Verordnung sieht vor, dass die Angabe eine Mindesthaltbarkeitsdatums nicht zwingend erforderlich ist für Produkte, die ungeöffnet länger als 30 Monate stabil sind. Nur die Angabe der Mindesthaltbarkeit nach dem Öffnen des Produktes ist verbindlich.

Auf Produkten mit einer Haltbarkeit kürzer als 30 Monate muss ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben werden. Unsere Produkte unterliegen diesen Einschränkungen jedoch nicht, weil verschiedene durchgeführte Prüfungen die Stabilität für einen Zeitraum von über 30 Monaten ab Herstelldatum nachgewiesen haben.

Um das Herstellungsdatum zu erfahren, kann man sich auf die Chargen-Nr. beziehen: Die erste Ziffer ist das Jahr, z.B. 17 -> 2017 dann folgt ein Buchstabe für den Fertigungsmonat, z.B. A -> Januar, B -> Februar, C -> März. Die letzte Zahl entspricht der Zeit.

Nach dem Öffnen weist das kleine Symbol in Form eines Cremetiegels auf der Verpackung auf die Haltbarkeit hin: Zum Beispiel bedeutet "8M"  dass das Produkt innerhalb von 8 Monaten nach dem Öffnen verbraucht werden sollte.


WIE LANGE SIND IHRE PRODUKTE NACH DEM ÖFFNEN HALTBAR?

Als Vorsichtsmaßnahme geben wir einen kleineren Zeitraum auf unseren Produkten an. Um diesen  zu berechnen, verlassen wir uns auf eine theoretische Berechnung, basierend auf der Zusammensetzung des Produkts sowie auf den Ergebnissen der verschiedenen Tests, die an unseren Produkten durchgeführt wurden. Diese Berechnung gibt uns einen Wert, auf den wir sicherheitshalber reduzieren, um Risiken zu vermeiden und insbesondere zu vermeiden, dass Kunden ihre Produkte zu lange geöffnet lagern oder verwenden.