Kinder

WARUM WIRD DIE SONNENCREME FÜR KINDER AB 1 JAHR EMPFOHLEN?

Wir haben spezielle Test für die Sonnencreme SPF 50+ für Kinder durchgeführt, um sie guten Gewissens für Kinderhaut empfehlen zu können: Prüfung der Hypoallergenität und Gebrauchstests. Denn für jedes  Produkt müssen wir die Sicherheit bewerten, die von einem Toxikologie-Sachverständigen protokolliert wird. Entsprechend den Anforderungen der neuen Kosmetikverordnung kümmert sich diese Person um die Produktsicherheit und unterzeichnet die Bestätigung nach einer Reihe von Produktprüfungen und der Sicherheitsmargenberechnung. Die Bedingungen für die Maximierung (Produktmenge, die Häufigkeit der Anwendung, Eindringvermögen) werden dabei berücksichtigt. Je nachdem, ob das Produkt für Erwachsene oder Kinder sein soll, ist die Berechnung der Sicherheitsmarge unterschiedlich. Unser Toxikologe hat so festgestellt, dass sich die Kindercreme für Kinder ab 6 monate eignet.

Wir haben die Rezeptur so gewählt, dass weniger und nur natürliche Bestandteile darin enthalten sind. Wir legen großen Wert auf die Qualität und Sicherheit der verwendeten Bestandteile. Das Produkt enthält weder Parfüme noch Allergene.

Wir weisen gleichwohl darauf hin, dass Babys und Kleinkinder unter 3 Jahren nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten.


WARUM BRAUCHEN KINDER EINE EIGENE SONNENCREME?

Die Struktur und die Funktionen der Kinderhaut ähneln denen von Erwachsenen, aber Kinderhaut ist empfindlicher und erfüllt ihre natürliche Schutzfunktion weniger gut.

Ihr pH-Wert ist höher und die Schutzfunktion daher weniger stark.

Das Verhältnis von Körperoberfläche zu Gewicht ist 3 Mal so hoch wie bei Erwachsenen: Die Vergiftungsgefahr über die Haut ist demnach auch 3 Mal höher.

Einige wichtige anatomische Funktionen unterscheiden sich noch: Die Haut ist dehnbarer, es gibt mehr  Hautgefäße, die Hornzellschicht ist dünner und im ersten Lebensjahr funktionieren die Melanozyten noch nicht richtig).

Die Creme ist für Kinder hergestellt, daher braucht sie eine spezielle Formulierung. Kinderhaut ist verletzlicher und hat noch keinen so starken Eigenschutz wie die Haut von Erwachsenen. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass davon abgeraten wird, Kinder unter 3 Jahren der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen und dass man sie selbst im Schatten vor der UV-Strahlung schützen muss.


BIS ZU WELCHEM ALTER KANN MAN DIE KINDER-SONNENCREME VERWENDEN?

Ein Kind wächst normalerweise bis zum 15. Lebensjahr. Beim Sonnenschutz können wir jedoch eine Obergrenze für die Kinder-Sonnencreme von 10 bis 12 Jahren empfehlen, da sich die Haut in der Pubertät verändert und weniger empfindlich wird.


WELCHES PRODUKT KANN ICH KAUFEN, UM MEIN BABY, DAS JÜNGER ALS 6 MONATE IST, VOR DER SONNE ZU SCHÜTZEN?

Es wird dringend davon abgeraten, Kinder unter 6 Monaten der Sonne auszusetzen.